Banner Pony

Aktuelle Modelle

2018

Für das Modelljahr 2018 wurde der V6 aus dem Programm gestrichen. Verfügbar nach wie vor der Ecoboost 4-Zylinder mit 290PS, aber mehr Drehmoment und der 5.0 V8, jetzt mit 450PS in Europa. Die neuen Farben Burgundy Velvet, Orange Fury und Kona Blue kommen ins Portfolio. Die europäischen 2018er Modelle können wohl ab sofort bestellt werden, der Produktionsbeginn liegt im ersten Quartal 2018, die Fahrzeuge werden im 2. Quartal 2018 nach Europa kommen.

In den USA rechnet man noch mit einem kombinierten GT Performance-Paket, das ihm Rahmen des 50-jährigen Bullitt-Jubiläums schon in manchen Orderguides erwähnt wird. Warten wir es ab. Eine Überraschung wurde schon angekündigt. Vermutlich wird das ganze im Januar 2018 spätestens bekannt gegeben.

Weitere Details über die Serien-Ausstattung und Optionen kann man der offiziellen Ford Deutschland Webpage entnehmen.

http://www.ford.de/Pkw-Modelle/Produktneuheiten/der-neue-ford-mustang

Aktuelle Shelby-Modelle werden vom Team Shelby über ausgesuchte Händler in Europa vertrieben, in Deutschland u.a. über Karl Geiger in München.

Weitere Informationen über die Webseite http://www.shelby.eu/

 

2017
17mustanggtweb520

Das 2017er Modell ist in 3 neuen Farben verfügbar. Lightning blue, grabber blue und white platinum metallic. Trotz anderslautender Ankündigung sind der V6 (300HP), Ecoboost 4-Zylinder (310HP)und der V8 (435HP)noch verfügbar, der V6 in Deutschland nur über graue Importeure. Pony Package und das Performance Package sind beliebte Ausstattungspakete.
Team Shelby möchte auch den Vertrieb des GT350 in Europa sicherstellen und hat die Hände ausgestreckt. In Deutschland sind GT350 nur als Importversion derzeit über Geiger Performance Cars zu beziehen.

17mustangv6web520

2016
16shelbygth 520
erreichte der Mustang der VI ten Generation nie erwartete Verkaufserfolge in Deutschland. Er wurde schon im April zum meistverkauften Sportwagen vor dem Porsche 911 und dem Audi TT gewählt. In den USA gibt es wieder einen neuen 2016er Shelby GT-H in der Hertz Mietwagenversion. In der Schweiz eine kleine Serie an GTH auf der Basis des "normalen" Mustang GT.
Im Mai wurde auch eine California Special Version in den USA vorgestellt. Eindeutig zu erkennen an den zusätzlichen Lufeinlässen auf der Haube und dem Tankdeckel von hinten.
16Mustang CalSpecialweb520


Seit der Motorshow in Essen im November 2016 ist eine neue Black Shadow Edition mit einigen Acessoires (schwarze Felgen, Streifen gehören natürlich dazu) verfügbar. Diese wurde auch bei dem Go Further Event in den Kölner Ford-Werken den Händlern vorgestellt. 


2015
2015 Mustang
Der neue Mustang der 6ten Generation ist erstmalig ein Welt-Modell. Der Export nach Europa, China und Australien ist von vornherein in der Entwicklung vorgesehen. Auch das Design ensteht in enger Kooperation verschiedener Designzentren. In Deutschland arbeitet auch das Zentrum in Köln-Merkenich mit. Jörg Beyer stellte uns auf dem europäischen 50jährigen Jubiläum in Köln die Eckpfeiler der Entwicklung vor.
In Charlotte/North Carolina und in Las Vegas wurde am 17. April 2014 der Mustang als 50th Anniversary Modell offiziell vorgestellt.

Die Ausstattung der Export-Fahrzeuge variiert leicht. Nach Europa kamen zunächst 7500 Fahrzeuge, 500 davon in der Champions-League Sonderversion. Übrigens wurden schon zum 1.7.2015 die Preise aufgrund des veränderten Dollar/Euro-Verhältnissen erhöht.


In den USA sind 3 Motorvarianten lieferbar, der 5.0, ein 3,7 V6 und der EcoBoost 4-Zylinder. In Europa fällt der V6 weg. Die PS Zahlen variieren zwischen den Europa und US-Modellen.


Ebenso weisen die Europa-Modelle einige Besonderheiten auf. So fehlen hier die Haubenöffnungen, die Spiegel sind verändert, Kühlung und Fahrwerk sind weiter verbessert. Und natürlich die klaren rückwärtigen Blinkergläser, die am auffälligsten sind. In Europa fanden überall Medien-Events statt, hier unten in Deauville im Rahmen einer Claude Lelouche "Ein Mann und eine Frau" Erinnerungsfahrt. In Deutschland wurde der Mustang der Presse am Münchner Airport und am Tegernsee vorgestellt.
Ab Ende Juni 2015 trafen die ersten Europa-Modelle in Bremerhafen ein. Das neue spezielle Händlernetzwerk hielt an dem ersten Juli-Wochenende div. Modelle in versch. Farben bereit.

Der 4-Zylinder ist von Ford Europa ab ca. 35.000 Euro lieferbar, der 8-Zylinder knapp unter 40.000 Euro. Die Convertibles machen die Fahrzeuge um ca. 4000 Euro teurer. Trotzdem stellen sie gerade wegen des US-Dollar/Euro-Umrechnungskurses wirklich ein Schnäppchen dar. Zugreifen, solange der Preis stimmt.

Die ersten US-Modelle wurden hierzulande deutlich teurer angeboten. Viele wollten die ersten sein trotz circa bis zu 10.000 Euro Unterschied. Interessant sind dabei aber die 50th Anniversary Sondermodelle für Preise um die 50.000 Euro bei Importeuren. Laut Ford Europa überläßt man diesen auch größtenteils den Markt der Modifikationen und Sondermodelle.

Einen Shelby G.T.350 gibt es mit Sicherheit nicht von Ford Europa, sondern eher von den Importeuren. Die Homologationskosten sind Ford Europa zu hoch, so daß Einzelzulassungen wesentlich günstiger durchzuführen sind für die Importeure, sofern sie sich denn das Abgasgutachten - wie auch früher - teilen werden.

Ob ein GT350R zu uns kommen wird, ist angesichts der auf 36 limitierten Auflage sehr unwahrscheinlich, aber wer weiß, es gibt sicher viele, die einen haben möchten.

 

2014
Wie zuvor in den Jahren beflügelte wieder der 3,7 Liter mit 305 PS und 5.0 mit 420PS den Mustang der Generation V. Der GT V8 war in den USA ab 35.100 Dollar erhältlich. Der Shelby GT500 bietet mit einem 5.8 Liter Motor mittlerweile 662 PS. Daneben gibt es noch die Shelby GT Varianten als sogenannte Post-Title Versionen, das heißt, sie werden bei Shelby auf der Basis der 5.0 Versionen nach deren Zulassung gebaut.

Die Generation V fand Ihren Abschluß mit einem Modell, das Ford Racing zusammen mit Holman Automotive entwickelte - den 2014er Tour de France Mustang. Hier wurde allerhand aus dem Ford Performance Regal eingebaut und in Erinnerung and die ersten Rallye-Erfolge mit internationalem Charakter für den Mustang 1964 eingeführt.

 

 

2013
Der 5.0 liefert nun 420 PS bei 390 ft-lb Drehmoment, der 3,7 weiterhin 305 PS. Weiterhin im Programm auch der Boss 302 mit 444 PS. Zahlreiche Custom Accessories ergänzen die Selektierbarkeit von persönlichen Optionen. Die MCA Special Edition gibt es auch dieses Jahr noch sowie ein Exterior Appearance und Pony Package - alle 3 für den V6.

Farben:
Performance White, Ingot Silver Metallic, Sterling Grey Metallic, Gotta Have it Green Metallic, Race red, Red Candy Metallic, Grabber Blue, Deep Impact Blue Metallic, Black. Boss 302 in Performance White, School Bus Yellow, Gotta Have it Green Metallic, Race Red und Grabber Blue.

 

 

2012

Die 5.0 und 3,7L Motoren bleiben die gleichen wie 2011, der Boss 302 Hi-Po mit 444 PS und 380ft-lb Drehmoment allerdings sorgt für mehr Punch. Das Laguna Seca Paket macht den 2012er Boss 302 zum Sammlerobjekt. Dazu gibt es noch eine Mustang Club of American Sonderedition des V6 Premium.

Farben:

Performance White, Ingot Silver Metallic, Yellow Blazer Metallic, Race Red, Red Candy Metallic, Lava Red Metallic, Grabber Blue, Kona Blue Metallic, Black.

 

 

2011

2011 Mustang

Neuer V6 3,7L Motor jetzt mit 305 PS
Neuer 5.0L V8 Motor mit 412 PS/390ft-lb Drehmoment

Farben: Race Red, Grabber Blue, Red Candy Metallic, Performance White, Kona Blue Metallic, Ebony, Ingot Silver Metallic, Sterling Grey Metallic

Preise: ab 22.145 Dollar für den V6

 

 

 

2010

Mustang 2010

V6 mit jetzt 210PS Leistung/240lb-ft Drehmoment
V8 - 4,6 Liter mit 315PS Leistung/325lb-ft Drehmoment
5-Gang Getriebe
Advance Trac als Stabilitätsprogramm für sicheres Fahren für alle Modelle
GT Premium mit Sportmodus für das Advance Trac-System

Modelle (Coupe oder Cabrio): V6 Standard, V6 Premium, V8 4,6 Liter GT, V8 4,6 Liter GT Premium, Div. 17 -19" Felgen als Option

Preise: ca. 22.000 für V6 ca. 28.000 für den V8

Der neue Shelby GT500 auf der Basis des 2009er wird in Detroit vorgestellt. 2009 wurde auch der Shelby GT eingeführt, eine Sonderversion des GT.

 

 

2005-2009


Der 2005er leitete die neue Generation V von Mustangs im Retro-Look ein.

- V6 Motor 4,0L, 60 Grad V-6, Gußeisen, Aluminium-Köpfe Ventiltrieb SOHC, 2 Ventile pro Zylinder, Verdichtung 9,7:1

202 PS bei 5250 U/min, Drehmoment 235 lb-ft bei 3500 U/min, Getriebe Tremec T5 5-Gang optional 5R55S 5-Gang Automatik Reifen 215/65R16T auf 16x7" (Standard)* V-max: 215km/h 0-100km/h: ca. 7,5 sec. *2006 standardmäßig mit 17" (235/55ZR17)


Das optionale V6 "Pony Package" für 2006 mit dem sogenannten Retro 65er-GT-Grill, Seitenstreifen und Felgenpaket (ca. 1195 Dollar Aufpreis)

 

- V8 Motor 4,6 L, 90 Grad V-8, Aluminium-Block und Köpfe Ventiltrieb SOHC, 3 Ventile pro Zylinder, Verdichtung 9,8:1 PS 300 bei 6000 U/min, Drehmoment 315 lb-ft bei 4500 U/min, Getriebe Tremec 3650, 5 Gang optional 5R55S, 5-Gang Automatik, Reifen 235/55R17W auf 17x8" Standard optional 255/45R18 auf 18x9" , V-max: 227km/h 0-100km/h: ca. 6,0 - 6,2 sec. (lt. Car and Driver Test 5,2 sec. 0-60mph, 149mph)
ab 2006 - neue 18" Felgenoptionen.

 

Weitere frühere Sonderversionen 2005-2009


Saleen ab 1.September 2005 in den Versionen Stage 1, Stage 2, Stage 3

Shinoda bot 2 Modelle an

Roush ab ca. Ende September 2004, Roush 427R ab 2007

Der Shelby GT 500 auf der New York Auto Show, vorgestellt am 22.März 2005.
Es wurden ca. 9000 in limitierter Auflage gebaut. 


Shelby Super Snake ab Herbst 2007 mit 600HP (mit Garantie) oder 725 HP (ohne Garantie)

GT-R als fertiges Rennfahrzeug auf Anfrage.

Race-Chassis/Body von Ford Motorsport ab ca. 3500 Dollar ab Werk

GT/CS ab der New York Auto Show 12.April 2006

GT-H "Rent-a Racer" ab der New York Auto Show 12. April 2006 (500 gebaut, nach Einsatz bei Hertz über ausgewählte Dealer zu verkaufen)

BULLITT Remake verfügbar ab ca. Oktober 2008, die Vorstellung erfolgte in San Francisco am 7.11.2007 und auf der L.A. Autoshow 2008.

 

Farben 2005-2009
2008 Ford Shelby GT500

2009: Black, Performance White, Vista Blue, Grabber Orange, Torch Red, Brilliant Silver Clearcoat, Alloy Vapor, Dark Candy Apple Red

 

2008: Black, Performance White, Vista Blue, Torch Red, Grabber Orange, Silver Vapor, Dark Candy Apple Red, Alloy Vapor, Windveil Blue

 

2007: Performance White, Satin Silver, Tungsten Grey, Alloy Grey, Black, Redfire Torch Red, Grabber Orange, Windveil Blue, Vista Blue

 

2006: Vista Blue (ersetzt Sonic Blue) Tungsten Grey (ersetzt Mineral Grey)


2005:
Black, Performance White, Torch Red, Satin Silver Met., Screaming Yellow, Legend Lime Met., Mineral Grey Met., Sonic Blue Met., Windveil Blue Met., Redfire Met.


Empfehlungen 2005-2009

 

Frühe V8 (Oktober/November 2004) mit Kompressionstest, da Motoren-Probleme bei der Auslieferung auftraten sind.

Bis 2015 immer auf das Interior Upgrade Paket (Alublende) achten, um den Plastiklook zu vermeiden

Soundanlage "1000" nimmt durch den Subwoofer viel Platz im Kofferraum weg.

Anfängliches Tankproblem durch Austausch des Tankes oder kompletten Austausch der Belüftungsschläuche beheben (wurden beim Einbau geknickt, nicht ganz einfach).
Das Durchstossen des Rücklaufventils empfehlen wir nicht (Überschlag - auslaufendes Benzin)

Copyright © 2016 FIRST MUSTANG CLUB OF GERMANY 1964-73 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.